Infos Admins Datum
Anmeldung - offen
Inplay - geöffnet!

Wir suchen!
Einen Moderator!
Männliche Schüler!
Buchcharaktere!
Lehrer

Dienstag, 01.09.2020
20:00 - 22:00
15°C - Milde Abenddämmerung

Festessen in der Großen Halle!
#1

Lily Luna Potter {4}

in Gryffindor 25.07.2016 18:38
von Lily Luna Potter • 23 Beiträge









Name: Lily Luna Potter
Spitzname: Lil, Lily, Luna
Alter: 14
Geburtstag: 03. Juni
Nationalität: Britisch

Art: Mensch

Aussehen



Avatar: Karen Gillan
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: rot
Auffälligkeiten: die roten Haare, ihr kleine und zierliche Statur, die jedoch nicht täuschen sollte.

Kleidungsstil:
Lily hat ein Favel für Kleider und Röcke, wodurch sie eher selten eine Hose trägt. Gleichzeitig liebt sie es vor allem Abends in Pullover zu sitzen, die eine Nummer zu groß sind, mit denen sie sich jedoch nicht auf der Straße zeigen würde. Auf eine bestimmte Farbe achtet sie nicht, trägt sie sowohl knallige Farben, als auch dezente, wobei sie lediglich darauf achtet, dass die Farben auch zusammen passen.







In Textform:
Lily ist im großen und ganzen genau so wie sie wirkt, nämlich eine freundliche und höfliche Person. Wodurch sie auch im ersten Moment immer freundlich auf fremde Leute zu geht, gibt ihnen in der Regel eine Chance ihr zu beweisen, dass der erste Eindruck, den sie hatte, nicht unbedingt stimmen muss. Im Grunde ist Lily also bemüht keine Vorurteile zu haben, was ihr aber auch nicht immer ganz gelingt. Wiederum merkt sie aber auch recht schnell ob sie mit der Person gegenüber sich arrangieren kann oder ob man die Beiden besser auseinander halten sollte, denn so nett sie zu Denjenigen sein kann die sie mag, so frech und sarkastisch kann sie werden, wenn man sie ärgert oder sie Jemanden nicht leiden kann. Dennoch nimmt sie sich Sachen recht schnell zu Herzen, auch wenn sie es wohl nie zugeben würde.
Man mag es ihr nicht zutrauen, doch auf den Mund gefallen ist sie ganz sicherlich nicht, kann durchaus Kontra geben und hält auch ihre Meinung nicht gerade zurück, musste sie sich ja schon früh gegen zwei Brüder und später in der Schule behaupten. Natürlich ist sie aber auch Niemanden der die ganze Zeit herumstänkert, ist sie in der Regel durchaus lieber zurückhaltend und denkt sich ihre Sachen für sich, aber wehe man reizt sie....
Sie muss nicht ständig von Menschen umgeben sein, hat auch gerne einmal Momente, wo sie alleine sein kann und hat entsprechend auch keine Probleme damit etwas alleine zu unternehmen. Gleichzeitig aber freut sie sich darüber, wenn die gesamte Familie etwas unternimmt, ist sie meistens die Erste die in voller Montur an der Tür steht, vor allem als sie noch kleiner war. Verbote sind für sie eher Richtlinien, kann man sich daran halten, muss man es aber nicht. Natürlich übertreibt sie es nicht, stürzt sie sich nicht von einem Regelverstoß in den Nächsten. Trotzdem hat sie kein Problem ohne zu zögern die Regeln zu brechen, wenn es von Nöten ist oder sie die Neugierde überkommt.

Stärken: mitfühlend, schlagfertig, gutes Gedächtnis, ein ruhiger Pol, Quidditch, zeichnen
Schwächen: Sensibel, nimmt Regeln nicht immer sonderlich ernst, manchmal etwas Vorlaut, Streitigkeiten, Spinnenphobie

Vorlieben: ein gutes Motiv zum zeichnen, ein ruhiges Bad, etwas Neues zu entdecken, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, Süßigkeiten
Abneigungen: Spinnen, Streitigkeiten, vorlaute und selbstgefällige Mitschüler, die gar keinen Grund dazu haben, Vorurteile, nichts zu tun zu haben

Hobbys: Zeichnen, lesen und manchmal ein klein wenig Unsinn machen....gut ein bisschen viel Unsinn machen
Interessen: Kunst, Quidditch, alte Runen, Heilkunde


Patronus: Kolibri
Irrwicht: viele kleine pelzige Spinnen, die an ihr hoch krabbeln und sie vollkommen überrennen
Amortentia: Schokolade, Pfefferminz, Farbe, Wald

Zauberstab: Besteht aus Rosenholz und Drachenherzfasern

Ziele: Eine der fähigsten Heiler zu werden








Vergangenheit:
Als Nesthäkchen der Familie, musste sie immer wieder zähneknirschend mit ansehen, wie ihre Brüder nach Hogwarts fuhren, begleitete sie diese natürlich immer mit zum Bahnsteig, um sie dort zu verabschieden. Sie konnte es selber kaum erwarten endlich in den verlockend wirkenden Zug zu steigen und nach Hogwarts gehen zu können, zusammen mit ihren Brüdern. Natürlich verbrachte sie auch gerne Zeit bei ihren Eltern, aber während der Schulzeit war es schon fast zu still in dem Haus, grenzte es schon an Langeweile, die sie sich mit Lesen und Zeichnen vertrieb. Nicht selten saß das junge Mädchen im Garten und zeichnete alles was ihr vor die Nase kam. Anfangs waren es noch grobe Umrisse und zunächst wirkte es so, als würde sie keine Fortschritte machen, was den Lerneffekt betraf, aber sie gab nur selten auf und da es ihr grundsetzlich Spaß machte, übte sie weiter, bis sie es endlich konnte. Gerade war sie dabei sich an etwas Neuem zu versuchen, etwas Schwierigem, da konnte sie etwas im Gebüsch rascheln hören, dicht gefolgt von einem drohenden Fauchen und einem verschreckten Piepsen. Neugierig wie sie war, hatte sie ihren Block samt Stifte beiseite gelegt und war dem nachgegangen, um gerade noch rechtzeitig zu sehen, wie ein dicker Kater dabei war einen wehrlosen Vogel grausam zu töten. Ohne groß zu überlegen griff sie ein, verscheuchte den hässlichen Kater, um den Vogel sanft auf zu heben und schnell zu ihren Eltern zu rennen, die gerade in der Küche waren.
Der kleine Vogel hatte dem 9 jährigen Mädchen unheimlich leid getan, konnte sie den Schmerz, den er empfinden musste, förmlich nachvollziehen, sodass ihr schon lange die Tränchen in die Augen getreten waren. Aufgelößt bat sie ihre Eltern um Hilfe für das kleine Ding in ihren Händen, dem sie auch gleich nachkamen. Leider kam jegliche Hilfe zu spät, sodass der Vogel trotz der Bemühungen von Lily in der Nacht verstarb, was ihr am nächsten Tag ein wenig zu setzte. Allerdings war dies der Punkt an dem sie merkte, dass sie so etwas nicht noch einmal erleben wollte und der Wunsch Heilerin zu werden, setzte sich in der Kleinen fest.
Zunächst aber musste sie die Schule meistern und zwei Jahre nach diesem Ereignis, brauchte sie ihren Brüdern endlich nicht mehr nur nachwinken, sondern konnte endlich mitfahren. Vollkommen gespannt und aufgeregt hatte sie die erste Zugfahrt kaum überlebt, konnte sie es kaum abwarten und wie eigentlich jeder andere Erstklässler auch, war sie zur Anfangszeit aus dem Staunen nicht heraus gekommen. Zu dieser Zeit bekam sie jedoch auch erst richtig zu spüren, was es bedeutete eine Potter zu sein. Zwar hatte sie schon zuvor gewusst, dass ihr Familienname dank ihres Vaters nicht gerade unbekannt war, aber was dies alles mit sich brachte, dies realisierte sie erst hier auf der Schule. Vor falschen Freunden musste sie sich am meisten Hüten und ebenso wie vor Neider, wobei sie der festen Überzeugung war, dass es ihre Brüder noch schlimmer treffen musste, waren sie Älteru nd schon wesentlicher länger hier auf der Schule. Für einen kurzen Moment war ihre Begeisterung hier zu sein verpufft, doch sie nahm sich vor sich von diesen Menschen nicht die Sache an sich vermiesen zu lassen, weswegen sie die Zähne zusammen biss und sich durchschlug. Recht schnell legte sich ihre leichte Naivität und sie entwickelte den Rest ihres jetzigen Selbstbewusstseins, um sich dem allen stellen zu können.
So konnte sie sich der Freude wieder widmen endlich zur Schule gehen zu können und begann durch die Schule zu streifen, waren die Erzählungen ihres Vaters ihr auch nicht fremd und damit ihre Neugierde geweckt das Schloss näher zu erkunden. Durch die Leidenschaft für Quidditch, die wohl in der Familie liegt und ihrem kleinen und zierlichen Körperbau, bewarb sie sich für die Quidditchmanschaft ihres Hauses als Sucherin, was sie nun seit einem Jahr erfolgreich betreibt.

Geburtsort: St. Mungos

Schönste Erinnerung: Ein gemeinsamer Urlaub der Familie
Schlimmste Erinnerung: Der Tod des kleinen Vogels

Sprachen: Englisch und etwas gebrochen Französisch






Mutter: Ginny Potter geb. Weasley
Vater: Harry Potter
Geschwister: James Potter, Albus Potter

Sonstige Verwandte: Die Weasleys, Ted Lupin

Freunde:
Feinde:
Beziehungspartner:







Haus: Gryffindor
Jahrgang: 4
Ämter: Sucherin in der Quidditchmanschaft





Name: Mia
Alter: 19
Auch erreichbar unter: Skype(flusiger_flusi)



>>more about me<<
zuletzt bearbeitet 25.07.2016 20:18 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Leyla_Booki
Forum Statistiken
Das Forum hat 278 Themen und 1482 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: